Auftaktveranstaltung zur Landesaktionswoche

Heute Vormittag waren Erik und ich im Salon der St. Pauli Ruine in Dresden zur Auftaktveranstaltung der Landesaktionswoche der Freiwilligendienste in Sachsen.

Anne und Erik für euch im Einsatz

Dort haben wir neben den Landessprechern des FSJs, Einsatzstellenvertretern und Trägervertretern auch den einen oder anderen Politiker getroffen der sich mit den Freiwilligendiensten beschäftigt.

So unter anderem auch die Sozialministerin Barbara Klepsch von der CDU, die erstmal zu spät kam. Trotzdem begrüßte sie uns mit ein freundlichen Worten, die darauf hoffen lassen, dass die Freiwilligendienste ihr ein wirkliches Anliegen sind, auch wenn sie die Veranstaltung sehr zeitig wieder verlassen mussten. In einem sogenannten Worldcafe diskutierten wir mit den verschiedenen Parteien die an einem Freiwilligendienst beteiligt sind, also Freiwillige, Einsatzstellen, Träger und Politikern.
Themen dabei waren z.B. die Mitbestimmung und Mitspracherecht der Freiwilligen und der Einsatzstelle, ob man sich einen Freiwilligendienst leisten kann, die verstärkte Anerkennung des Freiwilligendienstes und sehr viel mehr.

Ich kann mir vorstellen, dass das jetzt alles sehr trocken für euch klingen muss, aber ich kann euch sagen, dass uns diese Veranstaltung sehr viel gebracht hat. Nicht nur, dass wir an verantwortlicher Stelle auf uns Aufmerksam gemacht haben, sondern wir konnten auch direkt auf unsere Probleme und Bedürfnisse Hinweisen.

Die FSJ Sprecher Tillmann, Sophie und Klara, neben den FÖJ Sprechern Anne und Erik

Wir konnten wichtige Kontakte knüpfen um unsere Vorschläge und Bitten bei den richtigen Menschen in der Politik vorzubringen. Sowohl Erik und mir, als auch den Sprechern des FSJ hat es noch mal vor Augen geführt, was doch noch alles zu tun ist, aber dass wir nicht auf verlorenem Posten kämpfen sondern sehr viele Unterstützer in den Einsatzstellen, bei den Trägern und auch im Ministerium und im Landtag haben.

Deshalb kann ich euch jetzt nur noch einmal ermutigen das Beste aus eurem Landesaktionstag zu machen! Habt Spaß bei der Umsetzung all eurer tollen Ideen und macht auf uns Aufmerksam, in dem ihr ganz viele Bilder macht und vielleicht sogar die ein oder andere Aktion filmt.

Denkt auch an die Aktion #einquadratmeterfreiwilligendienste!
Unter diesem Hashtag könnt ihr in sozialen Medien wie z.B. auf Facebook eure Wünsche, Botschaften und/oder was der Freiwilligendienst für euch bedeutet in Form eines Fotos der Öffentlichkeit zeigen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Schreibt, malt und legt zurecht wie ihr wollt!

Ich freue mich darauf von euch und euren Landesaktionstagen zu hören und zu sehen.
Habt ganz viel Spaß dabei,
Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.