Landesaktionstag im Naturheilpark Seifhennersdorf

Am Montag, dem 24.04.2017 hieß es für die FÖJ´ler des Internationalen Bundes kräftig anpacken!

Unter dem Motto „Wildschwein-Schutz“ fand dieses Jahr unser Landesaktionstag im Naturheilpark Seifhennersdorf statt. Ziel war es, den gesamten Park mit einem Naturzaun aus Ästen zu umschließen. Die Totholzhecke schützt vor Wildschweinen und bietet Lebensraum für viele Vögel und Kleintiere. Im Winter wurden im Park zahlreiche Bäume gefällt und viele Äste lagen noch auf dem Boden herum. Dies war das optimale Arbeitsmaterial für den Zaunbau. Zudem wurde der Park  auch gleich mit aufgeräumt und gesäubert. Wir bewaffneten uns mit Schubkarren, Rechen und Astscheren, um das Gelände auf Vordermann zu bringen. Die Einen Fuhren mit Schubkarren das Laub weg und die Anderen trugen die großen Äste in die Hecke. Nach einer ausgiebigen Nudelpause zum Mittag, legten wir noch eine Endspurt ein. Am Ende des Tages, umschloss der Wildzaun fast das ganze Gelände und der Park erstrahlte im neuen Glanz. Ganz zur Freude von Christine und Eckard Ludwig, die Vorsitzenden des Seifhennersdorfer Kinder- und Jugendvereins. Sie konnten wirklich Hilfe gebrauchen, denn allein hätten sie dies nicht geschafft.

Wir konnten unser Ziel voll und ganz erfüllen und zufrieden die Heimreise antreten.

 

Bericht von Linda, Gruppensprecherin des FÖJs beim IB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.