Hallo ich bin Erik!

passfoto1Grüße!

Mein Name ist Erik, ich bin 20 Jahre alt und ich komme ursprünglich aus Lemgo, einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. 

Im Freiwilligen Ökologischen Jahr arbeite ich auf der Johannishöhe, einem Hof in Tharandt südlich von Dresden. Dieser besteht aus 2 Familien, die sich selbst versorgen, diverse Produkte anbieten und ebenfalls als Umweltbildungshaus für Seminare dienen. 

Vor 2 Jahren zog ich nach meinem Abitur für ein Architektur-Studium nach Dresden. Nach Abbruch entschied ich mich für ein FÖJ auf diesem Hof, um mich in eine ganz neue, mir unbekannte Atmosphäre zu begeben, mich selbst auf die Probe zu stellen und ebenfalls mit sinnvoller Arbeit den Kopf frei zu bekommen. Mir liegt die Natur sehr am Herzen und mich fasziniert das Leben in und die Arbeit mit der Natur sehr. Auf der Johannishöhe lerne ich genau die Dinge, die ich für einen zukünftigen, ökologischen Alltag, wie ich ihn anstrebe, benötige.

Zufriedener könnte ich mit meiner Entscheidung nicht sein, weshalb ich mich dazu entschied, mich im größeren Maße zu engagieren und als Landes-Sprecher zu fungieren. 

Ich hoffe, mit meiner Arbeit das Freie Ökologische Jahr bekannter zu machen, da es in meinen Augen, als kleiner Bruder des FSJs, noch deutlich zu unbekannt ist. Es bietet eine optimale Chance für Jugendliche und junge Erwachsen, mehr über ökologische Berufe zu erfahren und sich intensiver mit unserer Natur auseinander zu setzen. 

Mir ist es wichtig, die wunderbaren Erfahrungen, die ich bisher erleben durfte und noch erleben werde, raus in die Welt zu tragen, sodass so viele Leute wie möglich mitbekommen, was mit durch das Freiwillige Ökologische Jahr alles möglich ist.

Ich freue mich auf eine wunderbare Zeit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.